Erst einmal ein frohes Neues an alle Nerds und Cineasten und allen anderen. Das Jahr 2020 war ein eher, naja durchschnittliches Jahr. Ganz groß war das Thema Corona und alles was damit zusammenhängt. Viele Jobs sind verloren, einige Geschäfte werden für immer schließen. Am meisten hat es die Kultur und Freizeitbranche erwischt – Kinos geschlossen, alle Freizeit Aktivitäten sind dahin.

Zum Thema Kinos: Filme wurden verschoben und ganz in den digitalen Streaming Portalen verschoben und werden teilweise jetzt nur noch exklusiv da erscheinen. Die Vorteile sind, dass man zuhause bleiben kann und nicht ins Kino hinfahren muss. Aber sind wir mal ehrlich, die große Leinwand kann ein TV nicht ersetzen, ganz zu schweigen von der Klang Atmosphäre. Und denken wir auch an die vielen Gespräche, die nach einen Film gemacht werden. Ok es gibt auch mittlerweile bei den Streaming Anbieter, eine Funktion um aktiv an einen Film teilzuhaben, aber so real Life ist das nicht.

KINO ON DEMAND

#streamenfürskino
unter diesem Hashtag ruft die Streamingseite Kino on Demand dazu auf, „hochwertige Kinofilme zu Hause zu sehen und gleichzeitig Dein Lieblingskino ganz direkt in der Krise zu unterstützen.“ Das Lieblingskino-Paket kostet 24,95 Euro und beinhaltet einen Gutschein, die Möglichkeit fünf Filme zu streamen sowie eine Spende an dein Lieblingskino.

Jetzt dein Kino UNTERSTÜTZEN

Also vergessen wir mal ganz schnell das Jahr 2020 und kommen zu etwas erfreulicheres: Spiele und Filme.

Fangen wir mit den Spielen an. Es gibt eine menge, aber wir picken uns nur die interessantesten aus. Natürlich kann es vorkommen, dass einige VÖs nicht immer eingehalten werden kann.

Das ganze haben wir in mehreren Teilen unterteilt. Fangen wir mit den 1. Teil an.

  • Hitman 3
  • The Medium
  • Gods Will Fall
  • Little Nightmares 2
  • Harvest Moon: One World
  • Prince of Persia: The Sand of Times Remake
  • Deathloop
  • Far Cry 6
  • Dying Light 2
  • Final Fantasy 16
  • God of War 2: Ragnarok
  • Gran Turismo 7
  • Rainbow Six: Quarantine
  • Resident Evil: Village

HITMAN 3

Die “Hitman” Trilogie geht weiter, demnach also der letzte Teil, der Stealth and Death Saga. Es gibt 6 neue Locations und die Spielstände von 1 und 2 können übernommen werden.

Trailer zum Spiel

Hier werden dann Ausrüstungen und der gleichen übernommen.
Auch soll die Story noch etwas düsterer ausfallen als sonst.

Die angespielten Locations hatten einen Krimi Charme seinesgleichen. Denn ein Mord fand schon statt und dann kommen wir und müssen den eigentlichen Killer ausfindig machen.

Das ganze kommt für PlayStation 4, PlayStation 5, XBOX One, XBOX Series X/S, PC. Eine Switch Version soll es auch geben.

Der Termin ist der 20. Januar 2021.

THE MEDIUM

Werde ein Medium, das in zwei verschiedenen Welten lebt: der realen und der spirituellen. Von dem grausigen Traumbild eines Kindermordes heimgesucht, reist du in ein verlassenes Hotelresort, das vor vielen Jahren zum Schauplatz einer undenkbaren Tragödie wurde. Dort beginnst du deine Suche nach Antworten. Als Medium mit Zugang zu beiden Welten verfügst du über eine breitere Perspektive und kannst klarer erkennen, dass das, was andere wahrnehmen, keine einfache Wahrheit ist. Nichts ist so, wie es scheint, alles hat noch eine andere Seite.

The Medium bietet einen „dualen“ Soundtrack von Arkadiusz Reikowski vom Bloober Team und dem legendären Komponisten Akira Yamaoka, bekannt aus Silent Hill.

Das ganze kommt am 28. Januar 2021 für PS5 und XBOX Series X.

Offizieller Trailer

GODS WILL FALL

Indie Spiele gibt es viele, verdammt viele. Um da das richtige Spiel zu finden ist schwer. Wir haben eins gefunden, was ein guter Anwärter werden kann.

Die Macher von “WipeOut Omega Collection” wagen ein neues Spiel.
Das Hack and Slay Abenteuer soll am 29. Januar für alle Plattformen (PS4, XBOX, Switch, PC und Google Stadia) erhältlich sein. Hier heißt es 10 Götter zu besiegen. Wie und in welcher Reihenfolge ist egal.


Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.